Stoßwellentherapie – Sprengt den Kalk weg

Einfache Behandlung · Ohne Cortison · Ohne Tabletten

Sie leiden an chronischen Schmerzen?

Medikamente bringen Ihnen keine Besserung?

 

Sie haben Schmerzen …

in der Ferse morgens bei den ersten Schritten oder beim Wandern?

in der Schulter, wenn Sie den Arm heben oder beim Schlafen?

im Ellenbogen, wenn Sie etwas heben, Tennis oder Golf spielen?

in der Hüfte, wenn Sie Treppen steigen?

im Knie, wenn Sie Fußball spielen oder beim Sprinten?

in der Achillessehne, wenn Sie joggen?

 

Lassen Sie doch einfach den „Kalk wegsprengen“ …


Wirkweise der Stoßwellenbehandlung

  • Sie löst Verkalkungen auf.
  • Sie fördert die Durchblutung.
  • Sie unterstützt den Heilungsprozess.

 

Stoßwellen haben mehrere Effekte: Die Stoffwechselaktivität wird dank der stärkeren Durchblutung und der Bildung neuer Blutgefäße erhöht. Der Heilungsprozess wird durch die verstärkte Durchblutung angeregt.

 

Manchmal helfen Spritzen nicht …

Schmerzen in Gelenken oder Sehnen haben vielerlei Ursachen, darunter Kalkablagerungen und Entzündungen. Herkömmlich lassen sich die Schmerzen gut mit Medikamenten und Spritzen behandeln. Doch nicht immer wirken diese und häufig kommt es zu Nebenwirkungen.

 

Die Stoßwellentherapie ist eine einfach anzuwendende Methode, bei der viele Patienten eine  Linderung von Schmerzen fühlen und die bei manchen Patienten sogar eine Operation verhindern konnte. Die Stärke der Stoßwellen wird individuell auf Sie und Ihren Körper eingestellt.

Noch Fragen?

Wie lange dauert der Vorgang?

Die Behandlung dauert wenige Minuten und wird im Abstand von jeweils einer Woche durchgeführt. Die Anzahl der Anwendungen richtet sich nach dem Therapieerfolg.

 

Ist die Stoßwellentherapie schmerzhaft?

Zu Beginn der Behandlung kommt es zu kleinen stichartigen Beschwerden. Im weiteren Verlauf der Behandlung verschwinden diese rasch.

 

Kann die Stoßwellentherapie bei jedem durchgeführt werden?

Fast jeder Patient kann behandelt werden, jedoch nicht, wenn Sie Marcumar einnehmen.

 

Kann es Nebenwirkungen geben?

Nach langjährigen Erprobungen und Untersuchungen konnten bisher keine Nebenwirkungen festgestellt werden. Lediglich die Geräusche der Stoßwellen werden von manchen Patienten als etwas unangenehm empfunden.

 

Zahlt meine Krankenkasse?

Die privaten Krankenkassen erstatten die Behandlungskosten.

Weitere Infos

"Facharztinformation Stoßwellentherapie"

Stosswellentherapie_DrGruener.pdf
Adobe Acrobat Dokument 491.4 KB

Telefon 0841.330 66

Dr. med. Michael R. Grüner

Orthopädie & Unfallchirurgie

Am Stein 7

85049 Ingolstadt

info|at|drgruener.de

Sprechzeiten

Mo: 

8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Di: 8.00 - 12.00 15.00 - 19.00 Uhr
Mi: 8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Do: 8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Fr: 8.00 - 13.00