Kinderorthopädie

Haltungsschäden vermeiden, erkennen und behandeln

Unsere Leistungen im Bereich Kinderorthopädie

  • Orthopädische Vorsorgeuntersuchungen,
    um Haltungsschäden frühzeitig zu erkennen und zu behandeln
  • Spezielle, auf Kinder abgezielte Diagnostik
  • Behandlung von Fehlstellungen und Funktionsminderungen
  • Behandlung von akuten Verletzungen

Neben Störungen der Körperform sind Funktionsminderungen und natürlich Schmerzen die häufigsten Gründe, warum Kinder und Jugendliche zum Orthopäden kommen. Auch Verletzungen in Kindergarten, Schule oder beim Sport gehören hierzu.


Rücksicht auf Wachstum und Entwicklung

Durch die spezielle Ausbildung in Kinderorthopädie wissen wir: Kinder sind nicht einfach kleine Erwachsene. Sie weisen spezielle Erkrankungsbilder und Verletzungsmuster auf, die einer gezielten Diagnostik bedürfen. Wir nehmen auf Wachstum und Entwicklung des Kindes oder Jugendlichen besondere Rücksicht. Daher ist die Kinderorthopädie ganzheitliche und nachhaltige Medizin, die neben medizinischen auch pädagogische und soziale Aspekte berücksichtigt.

Hat Ihr Kind krumme Beine oder einen krummen Rücken?

"Der prozentuale Anteil von Haltungsschäden bei Kindern hat sich in den letzten 50 Jahren von 20 auf 40 Prozent verdoppelt", erklärt Dr. Siegfried Götte, ehemaliger Vorsitzender des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Daher: Nutzen Sie orthopädische Vorsorgeuntersuchungen, um Haltungsschäden bei Ihren Kleinen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

 

Wir bieten diese orthopädischen Vorsorgeuntersuchungen an:

  • Schuleintrittsuntersuchung, ob Kinder körperlich in der Lage für den Schulbesuch sind
  • Untersuchung von Schulkindern auf Belastungen der Wirbelsäule,
    Fehlstellungen der Beine (O- und X-Beine) und Fußdeformitäten
  • Orthopädische Untersuchung zum Ende der Wachstumsphase:
    Prüfung auf Fehlwachstum, Knochenentwicklung und Bewegungsmangel
    sowie körperliche Voraussetzungen für die Berufswahl (14-16 Jahre)

Bewegung verhindert orthopädische Probleme

"Unsere Kinder sitzen täglich etwa 8,5 Stunden – in der Schule, beim Essen, bei den Hausaufgaben, vor dem PC und vor dem Fernseher", warnt Dr. Siegfried Götte, Orthopäde aus Unterhaching und Mitbegründer der Kampagne "Orthopädie bewegt". Darum sollte bereits im Kindergartenalter für ausreichende Bewegung gesorgt werden. Doch für aktiven Sport begeistern sich immer weniger Kids, und die Auswirkungen von massivem Bewegungsmangel werden immer deutlicher: Jeder Zweite über 30 leidet an Rückenproblemen, jeder Dritte über 40 an Arthrose.

 

Wir sagen Ihnen gern, worauf Sie beim Kauf von Kindersportschuhen achten sollten.


Telefon 0841.330 66

Dr. med. Michael R. Grüner

Orthopädie & Unfallchirurgie

Am Stein 7

85049 Ingolstadt

info|at|drgruener.de

Sprechzeiten

Mo: 

8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Di: 8.00 - 12.00 15.00 - 19.00 Uhr
Mi: 8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Do: 8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Fr: 8.00 - 13.00