Chirotherapie – Be|HAND|lung nur mit Hilfe der Hände

Sanfte Therapie · Schnelle Anwendung · Ohne Tabletten · Anerkannte Behandlungsform

Sie haben einen steifen Hals?

Verspannungen und „Verklemmungen“?

 

Haben Sie Schmerzen an Schulter, Rücken oder Lende? Nacken- und Kopfschmerzen? Schmerzen im Brutbereich oder Störungen der Atemfunktion? Tinnitus, Schwindelgefühle oder Sehstörungen? Missempfindungen in den Armen?

 

Lassen Sie doch einfach den Therapeuten „Hand anlegen“ …


Wirkweise der Chirotherapie

Die Chirotherapie (griechisch: cheir = Hand) gehört zur sogenannten manuellen Therapien. Darunter versteht man die Behandlung von Krankheiten und Funktionsstörungen lediglich mit Hilfe der Hände eines ausgebildeten Therapeuten. Grundlegender Gedanke der Chirotherapie ist, dass sich viele körperliche Beschwerden auf Fehlstellungen oder Blockaden von Wirbelsäule und Gelenken zurückführen lassen.

 

Blockaden lösen mit einem kleinen Ruck

Der Chirotherapeut kann durch einen gezielten Ruck oder eine kleine Drehung die Blockade lösen, die Muskelspannung sinkt und das Gelenk wird frei. Der Therapeut übt dabei nur ganz wenig Kraft aus. Trotzdem kann es deutlich hörbar in den Knochenverbindungen "krachen".

 

Wichtig: Besondere Ausbildung erforderlich. Der Begriff Chirotherapie beschreibt zugleich eine Zusatzbezeichnung, die von den Ärztekammern vergeben wird. Nur Ärzte, die eine über mehrere Jahre dauernde Ausbildung abgeleistet haben, dürfen auf Ihrem Praxisschild und in ihrem Briefkopf das Wort Chirotherapie führen.


Telefon 0841.330 66

Dr. med. Michael R. Grüner

Orthopädie & Unfallchirurgie

Am Stein 7

85049 Ingolstadt

info|at|drgruener.de

Sprechzeiten

Mo: 

8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Di: 8.00 - 12.00 15.00 - 19.00 Uhr
Mi: 8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Do: 8.00 - 12.00 14.00 - 18.00 Uhr
Fr: 8.00 - 13.00